Kirchgemeindeversammlung Dezember 2019

Kurzbericht Kirchgemeindeversammlung

Zur zweiten Kirchgemeindeversammlung in diesem Jahr versammelten sich 26 Stimmberechtigte und 2 Gäste im Pfarreisaal.

Zu Beginn orientierte der Liegenschaftsverantwortliche Christian Schmid über die geplante Umsetzung des Ersatzes des bestehenden Treppenliftes durch eine Steintreppe mit integrierter Rampe, da der Treppenlift mittlerweile in die Jahre gekommen ist und der Unterhalt immer aufwändiger wird. In der anschliessenden Diskussion wurden diesem Vorhaben keine Steine in den Weg gelegt und die Kirchenpflege wird dieses Vorhaben Anfang 2020 in Angriff nehmen können.

Die Stimmberechtigten haben einstimmig das Bauprojekt und den Kredit für den Ersatz der Küche im Pfarreizentrum genehmigt. Die Detailplanung beginnt Anfang 2020.

Ebenso einstimmig wurde das von Kurt Hog präsentierte Budget 2020 (Gesamtaufwand von 1‘682‘550 Fr., Gesamtertrag von 1‘491‘000 Fr., Aufwandüberschuss von 191‘550 Fr.) sowie die Festsetzung des Steuerfusses 2020 mit 6% genehmigt.

Im ebenfalls einstimmig angenommenen ausländischen Spendenprojekt 2019 wird das Centre Médical Hippocrate (CMH) in Kajaga, Burundi (Ostafrika) via Stiftung Burundikids Schweiz, Rheinfelden mit 28‘500 Fr. unterstützt. Ann Tschudi erläutert, dass in verschiedenen Abteilungen des CMH Ersatz- und Neubeschaffungen erforderlich seien, wobei man sich auf drei wesentliche Spektren beschränke: die Geburtenabteilung, die Neonatologie und den Operationssaal.

Im folgenden Informationsblock erklärte Präsident Rolf Jäckle, dass die neue Kirchgemeindeordnung am 1. Januar 2020 in Kraft tritt. Dabei beschloss die Kirchenpflege, dass gemäss § 5 Abs. 2 der neuen Kirchgemeindeordnung die Website der katholischen Kirchgemeinde Kilchberg www.st-elisabeth-kilchberg.ch das offizielle Publikationsorgan ist.

Im personellen Bereich orientierte er über den Abgang von Diakon Josef Bernadic, welcher temporär durch Tobias Gschwind im Bereich Jugend ersetzt wird. Im Sommer kündigte auch die Medienbeauftragte Monika Bieri ihre Anstellung. Sie wurde durch Katherine Helbling ersetzt, welche ihre Arbeit Ende August aufgenommen habe. Die Sozialarbeiterin und Katechetin Beatrice Boner liess sich Ende Juli pensionieren. Hier konnte Karin Mendes für die Sozialarbeit angeworben werden, welche ihre Stelle Anfang Dezember antreten wird. Allen neuen Angestellten werden im Team herzlich willkommen geheissen.

Pfarrer Andreas Chmielak machte auf einige kommende Pfarreianlässe aufmerksam (Informationen dazu auf diesen Seiten).

Pfarreiratspräsidentin Monika Gschwind ist erfreut über die vor einem Jahr entstandene Apéro-Gruppe unter der Leitung von Vreni Feremutsch.

Achim Gooss berichtete aus den letzten drei Synodensitzungen, insbesondere die Konstituierung im Juli und die Anpassungen in der Anstellungsordnung im November. An der kommenden Sitzung ist das Budget 2020 traktandiert.

Zum Schluss bedankt sich Rolf Jäckle im Namen der Kirchenpflege bei allen Mitarbeitenden, Freiwilligen und Behördenmitgliedern für ihr Engagement und den Kirchgemeindemitgliedern für das entgegengebrachte Vertrauen.

Rolf Jäckle, 2.12.2019

Einladung zur Kirchgemeindeversammlung

Sonntag, 1. Dezember 2019, 11.15 im Pfarreisaal

Traktanden:
1. Information Investitionsplan 2020
2. Information Ersatz Treppenlift zu Kirche durch Rampe
3. Genehmigung Bauprojekt und Kreditbewilligung Küchenersatz im Kirchgemeindezentrum
4. Genehmigung des Budgets 2020 und Festsetzung des Steuerfusses für das Jahr 2020
5. Genehmigung ausländisches Spendenprojekt 2019
6. Beantwortung von allfälligen Anfragen
7. Informationen: Kirchenpflege, Seelsorge, Pfarreirat, Synode, Stiftung
8. Wünsche und Anregungen

Die Unterlagen für die Kirchgemeindeversammlung werden ab dem 18. November 2019 aufgelegt.
Ein zusammenfassender Bericht zum Budget 2020 kann im Sekretariat an der Schützenmattstrasse 25 bezogen oder telefonisch unter 044 716 10 90 bestellt werden. Ab Mitte November liegt die Einladung mit Bericht zudem in der Kirche auf. Weitere Informationen finden Sie auch im Kilchberger.

Wir freuen uns auf die Teilnahme aller Stimmberechtigten. Gäste und Jugendliche der Kirchgemeinde sind ebenfalls herzlich willkommen.
Die Kirchenpflege